Heart for Health

Körperlich fit. Geistig klar. Seelisch ausgeglichen.
Rezepte

Rezept 02: Indische Kartoffelpfanne mit Auberginen und Koriander

3. November 2017

Ich lie­be die indi­sche Küche mit ihren bun­ten Gewürz­mi­schun­gen! Kur­ku­ma, Chi­li, Ing­wer oder Garam Masa­la duf­ten und schme­cken nicht nur fan­tas­tisch – sie eig­nen sich auch per­fekt für die Herbst- und Win­ter­zeit. Durch ihre anti­bak­te­ri­el­le, ent­zün­dungs­hem­men­de Wir­kung unter­stüt­zen sie unser Immun­sys­tem und wär­men uns nach einem rich­tig kal­ten Tag zuver­läs­sig von innen wie­der auf.

Wenn du also dem­nächst so rich­tig durch­ge­fro­ren nach Hau­se kommst, wie wäre es mit einer lecke­ren indi­schen Kar­tof­fel­pfan­ne? Danach hast du garan­tiert kei­ne kal­ten Hän­de und Füße mehr!

 

Indische Kartoffelpfanne mit Auberginen und Koriander (vegan & glutenfrei) 

Du brauchst für ca. 4 Por­tio­nen:

  • 250 g Kar­tof­feln (gekocht)
  • 2 Auber­gi­nen
  • 1 Zwie­bel
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 St. Ing­wer (ca 1,5 cm)
  • 1 TL Schwarz­küm­mel
  • 1 TL Fen­chel­sa­men
  • 1 TL Garam Masa­la
  • 1 TL Kur­ku­ma
  • 1 Chi­li­scho­te
  • 1 TL Kur­ku­ma
  • 1 Tl gemah­le­ner Kori­an­der
  • 1 Bund fri­scher Kori­an­der
  • 1–2 EL Toma­ten­mark
  • 400 ml Was­ser
  • Salz
  • Pfef­fer
  • etwas Öl für die Pfan­ne

 

Zube­rei­tung:

Kar­tof­feln in der Scha­le kochen und kalt stel­len. Auber­gi­nen waschen, hal­bie­ren und die Hälf­ten jeweils in mund­ge­rech­te Stü­cke schnei­den. Zwie­bel in fei­ne Rin­ge, Knob­lauch und Ing­wer in klei­ne Stück­chen schnei­den. Die Chi­li­scho­te eben­falls zer­klei­nern.

In einer gro­ßen Pfan­ne das Öl erhit­zen. Hit­ze auf mitt­le­re Stu­fe redu­zie­ren und Zwie­beln, Knob­lauch und Ing­wer für ca. 3–4 Min. andüns­ten. Dann nach und nach die Gewür­ze hin­zu­ge­ben: erst Fen­chel­sa­men und Schwarz­küm­mel, Kur­ku­ma, gemah­le­nen Kori­an­der und Chi­li. Wenn sich das Aro­ma ent­fal­tet, 1 EL Toma­ten­mark dazu und wei­te­re 2 Min. düns­ten.

Nun die Auber­gi­nen hin­ein­ge­ben und mit­bra­ten. Wenn sie zu schrump­fen begin­nen, mit Was­ser auf­gie­ßen und etwa 10 Min. vor sich hin­kö­cheln las­sen. Dann die Kar­tof­feln dazu und alles ver­men­gen.

Die Pfan­ne mit Salz und Pfef­fer abschme­cken und mit frisch gehack­tem Kori­an­der bestreu­en. Cas­hew-Ker­ne pas­sen super dazu, aber auch gerös­te­ter Sesam!

Natür­lich lässt sich das Rezept wun­der­bar abwan­deln. Du kannst statt Auber­gi­nen auch Zuc­chi­ni, Brok­ko­li oder Papri­ka ver­wen­den… Dann den fri­schen Kori­an­der ggf. weg­las­sen. Pro­bier aus, was dir schmeckt und ver­wen­de, was du gera­de zuhau­se hast. Mit Kar­tof­feln har­mo­niert fast jedes Gemü­se!

Buon appe­ti­to!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.